Zutaten

Unsere pflegenden Öle stammen überwiegend aus kontrolliert- biologischem Anbau

Wenn möglich verwenden wir Zutaten aus der Region

 

Avocadoöl: sehr vitaminreich, zieht leicht ein, gut bei trockener Haut, wirkt hautstraffend

Aprikosenkernöl: enthält viele Vitamine und Mineralien gut für empfindliche Haut und gegen vorzeitige Hautalterung

Distelöl: leichtes hautpflegendes Ö

Jojobaöl: wirkt rückfettend, dringt gut in die Haut ein, entzündungshemmendgut für Shampooseifen

Kakaobutter: Fördert die Festigkeit der Seife, macht die Haut weich und wirkt beruhigend

Kokosöl: macht großporigen Schaum, feste Seife, gut bei spröder Haut,

Mandelöl: mildes Öl für empfindliche, feuchtigkeitsarme Haut, wirkt reizlindernd bei Juckreiz und Ekzemen

Macadamianussöl: gute pflegende Eigenschaften, hautstraffend und feuchtigkeitsbindend

Nachtkerzenöl: beugt. vorzeitiger Hautalterung vor

Olivenöl: wirkt pflegend, entzündungshemmend, Olivenseife sind besonders mild

Pfirsichkernöl: gibt der Haut ein zartes Aussehen verfeinert das Hautbild wirkt entspannend und klärend

Rapsöl: feuchtigkeitsspendend, gut für empfindliche Haut

Reiskeimöl: gut als Massageöl, enthält Vit. E

Rizinusöl: hautpflegendes Öl, unterstützt die schaumbildenden Eigenschaften anderer Öle

Sheabutter: enthält rückfettende hautpflegende Stoffe verseift nicht vollständig und bleibt da zum Teil unverändert in der Seife gut für empfindliche Haut

Sonnenblumenöl: feuchtigkeitsspendend, macht die Haut weich

Traubenkernöl: wertvolles Antioxidanz, wirkt antibakteriell, zieht rasch ein, gut für empfindliche wie auch trockene Haut

Weizenkeimöl: hat einen hohen Anteil an wertvollen Fettsäuren und Vit E, sanftes öl mit beruhigender Wirkung ideal für Gesichtsseifen

 

Ätherische Öle

Bergamotte: antibakeriell, anzuwenden bei Ekzemen und Akne, insektenabweisend, beruhigend stresslösend gut bei fettiger Haut

Basilikum: stärkende belebende Wirkung auf Körper und Geist, fördert Konzentration

Citronella: vitalisierend, erfrischend, insektenabweisend , fördert Konzentration desodorierend

Elemi: Beruhigend antiseptisch, gut für reife Haut

Eukalyptus: wirkt keimtötend, Wundbehandlung bei Entzündungen, Schnitten und Insektenbissen, kühlend und erfrischend

Fenchel: antiseptisch, beruhigend stimmt friedlich, fördert schaffensdrang

Fichtennadel: Anregend, aktivierend, wirkt gegen Ungeziefer

Geranium: Hervorragend zur Hautpflege, reinigt, erfrischt wirkt ausgleichend bei trockener Haut auch bei Ekzemen, Dermatitis, Verbrennungen oder Cellulitis, insektenabweisend

Grapefruit: Frischer Duft, durchblutungsfördernd, gewebestraffend

Ingwer: anregend, wärmend, antiseptisch

Lavendel: heilend bei Akne und Ausschlägen, stresslösend, fördert Konzentration wie auch die Schlafbereitschaft

Muskatellersalbei (Basisnote): wirkt antidepressiv, fördert Entspannung

Orange: Verbreitet Fröhlichkeit Optimismus, wirkt Inspirierend geeignet für alle Hauttypen.

Palmarosa

Patchouli: antibakeriell, Anwendung bei Ekzemen, rissiger und wunder Haut, stimmungsaufhellend, aphrodisierend und entspannend

Pfefferminze: bei Ekzemen, Hautreizungen wirkt kühlend

Rosenholz: stimmungsauflellend, antidepressiv, gut gegen Stress, gut für Hautpflege bei Akne und ersten Falten

Rosmarin: wärmend und durchblutungsfördernd, gut bei Cellulitis, entzündungshemmend, antibakteriell

Salbei: heilend desodorierend, schweißhemmend, Salbeiduft klärt die Atmosphäre stärkt das Urteilsvermögen

Sandelholz: entspannend , beruhigend, gut für normale und trockene Haut, entzündungshemmend

Teebaumöl: antibakteriell, entzündungshemmend, gut bei Akne und Abszessen

Thymian: bei unreiner Haut Schuppen und fettem Haar

Weihrauch: gut für alternde Haut, würziges, balsamisches Öl mit belebender und antiseptischer Wirkung

Ylang Ylang: Entzündungshemmend antiinfektiös, entspannende Wirkung, Blutdrucksenkend

Zimt: desodorierend, entzündungshemmend aphrodisierend

Zitrone: belebend, wacher Geist, gut bei fetter Haut

 

weitere Zusätze

Tonerden-  Heilerden: Gibt es in den Farben weiß, rosa, rot grün, braun. Ziehen Giftstoffe und Schmutz aus der Haut und geben der Seife eine weiche Oberfläche. Ebenfalls gut zum färben der Seifen

Mohn, Kleie, Haferflocken: natürliche Peelingmittel

Honig: hautberuhigende Wirkung, gut mit Bienenwachs zu verwenden da Seifen sonst sehr weich

Milch, Sahne, Buttermilch, Joghurt: hautpflegend und nährend, cremiger Schaum

Blütenblätter: Sehr dekorativ in Seifen teilweise auch gleichzeitig Peeling

Aloe Vera: hautglättend, zellanregend, feuchtigkeitsspendend für trockene Haut

Meersalz: gut bei trockener haut, regeneriert die Haut vitalisiert und strafft

Glycerin: kann der Seife noch zur weiteren Verbesserung der Hautfeuchtigkeit zugefügt werden

Vitamin E: wirkt gegen Faltenbildung, verzögert den Zerfall frischer Seifenzutaten

Seide: gibt wertvolle Proteine ab, feiner cremiger Schaum

Kaffeepulver: desodorierend, nimmt Gerüche von Händen, Peelingeffekt

 

Farben für Seifen

 

Tonerde (versch.Farben)

Lebensmittelfarben

Spirulina  (Algenpulver)

Indigo

Karottenöl

Titanoxid

Karottensaft

Paprika

Annattosamen

Eisenoxid (verschiedene Farben)

Curcuma

Vanille Parfumöl

Zimt

Kakaopulver

Kräuter

rote Beete Pulver